Die köb St. Laurentius in Nordborchen

Borchen liest - 90 Jahre KÖB 12. November 2016

Fotogalerie der Feier zum 90jährigen Bestehen der Bücherei : Borchen liest - 90 Jahre KÖB 12.11.2016

Am Samstag, 12. November, feierte die Katholische öffentliche Bücherei ihren 90. Geburtstag in der Laurentiusscheune. Als Rahmen für diese Veranstaltung hatte sich das KÖB-Team das bewährte Format „Borchen liest“ ausgedacht und es mit viel Leben gefüllt. Moderator Karl-Josef Tielke begann treffend den Abend als James mit einer Szene aus dem Silvester-Klassiker „Dinner for one“. Miss Sofie alias Büchereileiterin Petra Bartoldus begrüßte Gäste aus nah und fern und freute sich über das sehr gut gefüllte Gemeindehaus.

In fünf Talkrunden kam Moderator Tielke mit Menschen ins Gespräch, die in der Vergangenheit oder Gegenwart in der KÖB mitgewirkt haben und ließ so die Geschichte der Bücherei Revue passieren. Die ehemalige Leiterin Hildegard Conrad, die jetzige Leiterin Petra Bartoldus, die ehemalige Café-Chefin Teresa Tielke sowie die damals jugendliche Mitarbeiterin Christina Tarrach und Almud Igges von der Alfener Bücherei berichteten aus der Bücherei-Geschichte,  die mithilfe von vielen Bildern lebendig wurde. Die Schlussrunde bildeten dann Pastor Henner Pohlschmidt und Bürgermeister Reiner Allerdissen, die auf die Bedeutung der Bücherei(en) für das Leben in der Gemeinde Borchen hinwiesen und Ausblicke in die Zukunft wagten.

Aber es wurde nicht nur getalkt : Jeder Talkgast hatte ein besonderes Buch dabei und las daraus vor, bei zwei Büchern wurde das aktuelle Flüchtlingsthema aufgegriffen, das den Erzählenden besonders am Herzen liegt. Hildegard Conrad: „Ich hätte auch ein anderes Buch vorstellen können, weil sich das Thema an diesem Abend ja doppelt, aber mich hat das Buch so gepackt, dass ich mich entschieden habe, bei dem Buch ‚Afghanistan, München, ich – meine Flucht in ein besseres Leben‘ von Hassan Ali Djan zu bleiben.“

Pastor Pohlschmidt zeigte  mit seiner Buchauswahl, dass er nicht nur theologische Werke, sondern auch humorvolle Literatur in seinem Bücherschrank hat. Er las aus Siegfried Lenz‘ Werk ‚Der Geist der Mirabelle“ mit zwölf höchst komischen Geschichten aus dem Örtchen Bollerup und bewies mit seiner Auswahl einen bei den Gästen bisher nicht bekannten trockenen Humor. Umrahmt wurde die Veranstaltung mit Livemusik von den Musikern der Gruppe „Liveconnection“ und Beiträgen der Karnevalsfrauen der KFD sowie dem Cantamus-Chor und zum Schluss einem rappenden Nordborchener KÖB-Team. Viel Lob gab es am Ende von den Gästen für diesen kurzweiligen Abend, der die ganze Vielfalt einer lebendigen Bücherei zeigte, deren heutige Arbeit aus viel Leseförderungsarbeit für die Kindergarten-und Grundschulkinder sowie kreativ-literarischen Angeboten für alle Altersgruppen besteht. Waren es am Anfang im Jahre 1926 noch 36 Leser, 145 Bücher und 605 Ausleihen, konnten 2015 fast 800 Leser, mehr als 7.000 Medien, 88 Veranstaltungen und gut 20.000 Ausleihen verzeichnet werden.

Pastoralverbund Borchen
Gemeinde Borchen

Der Träger

Pastoralverbund Borchen
Hauptstraße 17b  |  33178 Borchen
Telefon 0 52 51 / 38 87 10  |  Telefax 0 52 51 / 38 03 4
pastoralverbund-borchen.de

 

Alle Bücher, die ich mag in der e-Leihe der Bücherei in Nordborchen

Logo libell-e